Regis­trie­rung
Das ist dein Drop-In für die Fit­ness Bun­des­li­ga. Die Anmel­dung ist kos­ten­los. In 3 ein­fa­chen Schrit­ten regis­trierst du dich im Liga­por­tal und kannst sofort los­le­gen und dein Ath­le­ten­pro­fil mit Leben fül­len.

1) Account Daten

Im ers­ten Schritt gibst du dei­ne Account Daten wie Vor­na­me und Nach­na­me sowie eine Mail­adres­se und ein Pass­wort an. Damit loggst du dich spä­ter im Liga­por­tal ein.

2) Mail bestätigen

Du bekommst von uns eine Mail. Dar­in fin­dest du einen Link zur Veri­fi­zie­rung. Falls du die Mail nicht gleich fin­dest, schau in dei­nem Spam-Ord­ner nach.

3) Athletenprofil

Du bist im Liga­por­tal regis­triert. Log­ge dich am bes­ten gleich ein um dein Ath­le­ten­pro­fil zu ver­voll­stän­di­gen. Für wel­che Box gehst du an den Start? Was sind dei­ne Bench­marks und wo fin­det man dich auf Insta­gram und Co?

Account erstel­len

Bit­te war­ten ...

Teilnahmebedingungen

1.) Anwendungsbereich, Geltung

1.1.) Die Fit­ness Bun­des­li­ga wird in ein­zel­nen Cross­fit lizen­zier­ten Boxen und Func­tio­nal Trai­ning Stu­di­os in Deutsch­land ver­an­stal­tet. Ver­an­stal­ter der Fit­ness Bun­des­li­ga ist die: Fit­ness Bun­des­li­ga Orga­ni­sa­ti­on UG (haf­tungs­be­schränkt), Tem­pel­ho­fer Damm 224, 12099 Ber­lin.

1.2.) Die­se Teil­nah­me­be­din­gun­gen regeln das zwi­schen den Teil­neh­mern und dem Ver­an­stal­ter zustan­de­kom­men Rechts­ver­hält­nis (Orga­ni­sa­ti­ons­ver­trag). Sie sind in ihrer, zum Zeit­punkt der Anmel­dung jeweils gül­ti­gen, Fas­sung Bestand­teil des Ver­tra­ges zwi­schen Ver­an­stal­ter und Teil­neh­mer. Ände­run­gen, die unter Berück­sich­ti­gung der berech­tig­ten Inter­es­sen der Teil­neh­mer erfol­gen und die vom Ver­an­stal­ter im Inter­net bekannt gege­ben wer­den, wer­den ohne Wei­te­res Ver­trags­be­stand­teil, sofern der Teil­neh­mer nicht inner­halb von zwei Wochen nach Zugang der Ände­run­gen die­sen wider­spricht.

1.3.) Sämt­li­che Erklä­run­gen eines Teil­neh­mers gegen­über dem Ver­an­stal­ter sind an die Fit­ness Bun­des­li­ga Orga­ni­sa­ti­on UG (haf­tungs­be­schränkt) zu rich­ten.

1.4.) Der Teil­neh­mer erkennt mit sei­ner Anmel­dung die dies­sei­ti­gen All­ge­mei­nen Teil­nah­me­be­din­gun­gen an, dies gilt auch dann, wenn der Teil­neh­mer einen Drit­ten mit der Anmel­dung bauf­tragt. Eltern und sons­ti­ge Erzie­hungs­be­rech­tig­te haben die für die Fit­ness Bun­des­li­ga ange­mel­de­ten min­der­jäh­ri­gen jugend­li­chen über den Inhalt der All­ge­mei­nen Teil­nah­me­be­din­gun­gen zu infor­mie­ren und auf­zu­klä­ren, ins­be­son­de­re bezüg­lich der all­ge­mei­nen gesund­heit­li­chen Vor­ga­ben.

2.) Teilnahmebedinungen, Sicherheitsmaßnahmen

2.1.) Teil­nah­me­be­rech­tigt sind Per­so­nen, die das 16. Lebens­jahr voll­endet haben. Noch nicht voll­jäh­ri­ge Per­so­nen müs­sen in Beglei­tung eines Erzie­hungs­be­rech­tig­ten sein oder, dem jewei­li­gen Betrei­ber eine schrift­li­che Erlaub­nis eines Erzie­hungs­be­rech­tig­ten vor­le­gen.

2.2.) Orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gibt der Ver­an­stal­ter den Teil­neh­mern vor Beginn der Ver­an­stal­tung bekannt. Im Übri­gen hat der Teil­neh­mer die Nut­zer­ord­nun­gen der jewei­li­gen teil­neh­men­den und aus­tra­gen­den Stät­te anzu­er­ken­nen und den Anwei­sun­gen des jewei­li­gen Betrei­bers und sei­nes Per­so­nals Fol­ge zu leis­ten. Bei Zuwi­der­hand­lun­gen — ins­be­son­de­re im Fal­le der Nicht­be­fol­gung von Anwei­sun­gen — ist der Betrei­ber berech­tigt sein Haus­recht aus­zu­üben und der Ver­an­stal­ter berech­tigt, den betref­fen­den Teil­neh­mer jeder­zeit von der Ver­an­stal­tung aus­zu­schlie­ßen und/oder zu dis­qua­li­fi­zie­ren.

3.) Anmeldung, Teilnehmerbeitrag, Abmeldung

3.1.) Die Anmel­dung erfolgt aus­schließ­lich per Online-For­mu­lar unter www.fitness-bundesliga.de. Ande­re Anmel­dun­gen, etwa per Tele­fax oder E-Mail wer­den nicht ange­nom­men.

3.2.) Die Regis­trie­rung und Anmel­dung für die Fit­ness Bun­des­li­ga auf www.fitness-bundesliga.de ist kos­ten­frei. Der Bei­trag für die Teil­nah­me an der Fit­ness Bun­des­li­ga wird fäl­lig mit Beginn und Teil­nah­me der Box Batt­les und dem ent­spre­chen­den Beginn der Sai­son.

3.3.) Die Höhe des Bei­trags für die Sai­son beträgt 30,00 EUR.

3.4.) Die Teil­nah­me ist ein höchst­per­sön­li­ches Recht und nicht über­trag­bar.

3.5.) Die kor­rek­te Anga­be der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Anmel­dung obliegt dem Teil­neh­mer. Scha­dens­er­satz­an­sprü­che des Teil­neh­mers gegen­über dem Ver­an­stal­ter wegen vom Teil­neh­mer feh­ler­haft über­mit­tel­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sind aus­ge­schlos­sen.

3.6.) Abmel­dun­gen sind per E-Mail an fol­gen­de Adres­se zu rich­ten: nico@fitness-bundesliga.de

4.) Datenerhebung und Einwilligungserklärung zur Datenverwendung

4.1.) Die bei der Anmel­dung vom Teil­neh­mer ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den gespei­chert und zu Zwe­cken der Durch­füh­rung und Abwick­lung der Ver­an­stal­tung sowie der Pla­nung zukünf­ti­ger Ver­an­stal­tun­gen ver­ar­bei­tet. Mit der Anmel­dung wil­ligt der Teil­neh­mer in eine Spei­che­rung und Ver­ar­bei­tung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu die­sem Zweck ein.

4.2.) Der Teil­neh­mer hat das Ergeb­nis sei­nes Work­outs der Box Batt­les selbst in die Wer­tungs­ta­bel­le unter www.fitness-bundesliga.de ein­zu­tra­gen. Mit der Anmel­dung wil­ligt der Teil­neh­mer zugleich in eine Spei­che­rung, Ver­ar­bei­tung und Ver­öf­fent­li­chung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu die­sen Zwe­cken ein.

4.3.) Es wer­den Name, Vor­na­me, zuge­hö­ri­ge Ein­rich­tung und Ergeb­nis des Teil­neh­mers zur Dar­stel­lung von Star­ter — und Ergeb­nis­lis­ten in ver­an­stal­tungs­be­glei­ten­den Medi­en im Inter­net (sowie ggf. in Druckerzeug­nis­sen wie Programmheft/Ergebnisheft) ver­öf­fent­licht. Mit der Anmel­dung wil­ligt der Teil­neh­mer in eine Spei­che­rung, Ver­ar­bei­tung und Ver­öf­fent­li­chung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu die­sen Zwe­cken ein.

4.4.) Der Teil­neh­mer erklärt sich mit der Anga­be sei­ner E-Mail-Adres­se im Zusam­men­hang der Anmel­dung damit ein­ver­stan­den, dass der Ver­an­stal­ter berech­tigt ist, ihm aktu­el­le Infor­ma­tio­nen im Zusam­men­hang der Ver­an­stal­tung sowie künf­ti­ger Ver­an­stal­tun­gen zuzu­sen­den; hier­zu zäh­len auch News­let­ter des Ver­an­stal­ters. Der Teil­neh­mer kann die Zusen­dung von Infor­ma­tio­nen und News­let­tern jeder­zeit wider­ru­fen.

4.5.) Der Teil­neh­mer erklärt sich mit sei­ner Anmel­dung damit ein­ver­stan­den, dass die im Zusam­men­hang der Ver­an­stal­tung ange­fer­tig­ten Fotos, Film­auf­nah­men und Inter­views des Teil­neh­mers vom Ver­an­stal­ter ohne Anspruch auf Ver­gü­tung zu Wer­be­zwe­cken bzw. Wer­be­maß­nah­men ver­öf­fent­licht, ver­viel­fäl­tigt und bear­bei­tet wer­den dür­fen, ins­be­son­de­re Rund­funk, Fern­se­hen, Print­me­di­en, Inter­net, Büchern, Pla­ka­ten und foto­me­cha­ni­schen Ver­viel­fäl­ti­gun­gen (Fil­me etc.).

4.6.) Der Teil­neh­mer kann der Spei­che­rung, Ver­ar­bei­tung und/oder Ver­öf­fent­li­chung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gem. vor­ste­hen­der Absät­ze 4.3 bis 4.5 gegen­über dem Ver­an­stal­ter jeder­zeit schrift­lich oder via E-Mail wider­spre­chen. Der Wider­spruch ist ent­we­der a) schrift­lich an fol­gen­de Adres­se zu rich­ten: Fit­ness Bun­des­li­ga Orga­ni­sa­ti­on UG (haf­tungs­be­schränkt), Tem­pel­ho­fes Damm 224, 12099 Ber­lin oder b) via E-Mail an fol­gen­de Adres­se: nico@fitness-bundesliga.de zu rich­ten.

5.) Verhalten im Wettkampf und im Webportal

5.1.) Die Erfas­sung der Ergeb­nis­se erfolgt durch den Teil­neh­mer selbst. Eine Kon­trol­le der Leis­tung in den Box Batt­les durch den Ver­an­stal­ter anhand der vom Ath­le­ten auf www.youtube.com hoch­ge­la­de­nen Video­auf­nah­me kann Stich­pro­ben­ar­tig durch­ge­führt wer­den. Das Prin­zip der Ver­trau­ens­ba­sis ist von jedem Teil­neh­mer zu respek­tie­ren.

5.2.) Jedem Teil­neh­mer sowie Betrei­ber wird die Mög­lich­keit gebo­ten, Ver­stö­ße zu mel­den. Der Ver­an­stal­ter ist in der Pflicht, die­se zu prü­fen und ggf. Sank­tio­nen zu ver­hän­gen.

5.3.) Jeder Teil­neh­mer hat die Mög­lich­keit Bil­der hoch­zu­la­den. Die Ver­wen­dung von Bil­dern oder Tei­len von Bil­dern die nicht nach­weis­lich selbst erstellt, vom Urhe­ber­rechts­in­ha­ber frei­ge­ge­ben oder frei von jeg­li­chen Rech­ten sind, ist gene­rell ver­bo­ten.

5.4.) Jeder Teil­neh­mer darf sei­ne Mei­nung frei äußern, solan­ge er bzw. sie nie­man­den belei­digt oder beschimpft. Bei­trä­ge (Tex­te, Bil­der, Vide­os, Pos­tings etc.) mit ras­sis­ti­schen, por­no­gra­fi­schen, men­schen­ver­ach­ten­den, belei­di­gen­den oder gegen die guten Sit­ten ver­sto­ßen­den Inhal­ten sind ver­bo­ten.

5.5.) Der Ver­an­stal­ter behält sich vor, Bei­trä­ge, die gegen Rege­lung 5.3. und 5.4. ver­sto­ßen, kom­men­tar­los zu ent­fer­nen oder Teil­neh­mer zu sper­ren und gro­be Ver­stö­ße zur Anzei­ge zu brin­gen.

6.) Haftungsausschluss

6.1.) Ist der Ver­an­stal­ter in Fäl­len höhe­rer Gewalt berech­tigt oder auf­grund behörd­li­cher Anord­nung oder aus Sicher­heits­grün­den ver­pflich­tet, Ände­run­gen in der Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tung vor­zu­neh­men oder die­se abzu­sa­gen, besteht kei­ne Scha­den­er­satz­pflicht des Ver­an­stal­ters gegen­über dem Teil­neh­mer.

6.2.) Die Haf­tung des Ver­an­stal­ters auf Scha­den­er­satz, gleich aus wel­chem Rechts­grun­de, ins­be­son­de­re aus Unmög­lich­keit, Ver­zug, Ver­trags­ver­let­zung, Ver­let­zung von Pflich­ten bei Ver­trags­ver­hand­lun­gen und uner­laub­ter Hand­lung ist, soweit es dabei jeweils auf ein Ver­schul­den ankommt, nach Maß­ga­be die­ser Rege­lung 6.2. ein­ge­schränkt. Der Ver­an­stal­ter haf­tet nur für grob fahr­läs­sig und vor­sätz­lich ver­ur­sach­te Sach- und Ver­mö­gens­schä­den durch sei­ne Orga­ne, gesetz­li­chen Ver­tre­ter, Arbeit­neh­mer oder sons­ti­gen Erfül­lungs­ge­hil­fen. Soweit der Ver­an­stal­ter dem Grun­de nach auf Scha­den­er­satz haf­tet, ist die­se Haf­tung auf Schä­den begrenzt die der Ver­an­stal­ter bei Ver­trags­schluss als mög­li­che Fol­ge einer Ver­trags­ver­let­zung vor­aus­ge­se­hen hat oder unter Berück­sich­ti­gung der Umstän­de, die ihm bekannt waren oder die er hät­te ken­nen müs­sen, bei Anwen­dung ver­kehrs­üb­li­cher Sorg­falt hät­te vor­her­se­hen müs­sen. Der Ver­an­stal­ter haf­tet unein­ge­schränkt nach den jewei­li­gen gesetz­li­chen Bestim­mun­gen für Schä­den an Leben, Kör­per und Gesund­heit, die auf einer fahr­läs­si­gen oder vor­sätz­li­chen Pflicht­ver­let­zung von ihm, sei­nen gesetz­li­chen Ver­tre­tern, Arbeit­neh­mern oder sei­ner Erfül­lungs­ge­hil­fen beru­hen sowie für schuld­haf­te Ver­let­zun­gen einer ver­trag­li­chen Haupt­leis­tungs­pflicht.

6.3.) Die Teil­neh­mer haben sich in eige­ner Ver­ant­wor­tung vor jeder Ver­an­stal­tung über etwaig bestehen­de gesund­heit­li­che Risi­ken und Vor­sichts­maß­nah­men selbst zu infor­mie­ren. Mit der Anmel­dung erklärt der Teil­neh­mer, dass er für die Teil­nah­me an der Fit­ness Bun­des­li­ga aus­rei­chend trai­niert und hier­zu kör­per­lich in der Lage ist. Unbe­scha­det der Rege­lun­gen in 6.2. nimmt der Teil­neh­mer an der Ver­an­stal­tung auf eige­nes Risi­ko teil; der Ver­an­stal­ter über­nimmt kei­ne Haf­tung im Zusam­men­hang etwaig bestehen­der gesund­heit­li­cher Risiken/Schäden des Teil­neh­mers im Zusam­men­hang mit der Teil­nah­me an Ver­an­stal­tun­gen. Es obliegt allein dem Teil­neh­mer, sei­nen Gesund­heits­zu­stand vor jeder Ver­an­stal­tung zu über­prü­fen.

6.4.) Der Teil­neh­mer hat sich in der jewei­li­gen Ausrichtungsstätte/Einrichtung vom Betrei­ber ein­wei­sen zu las­sen und die beson­de­ren Warn­hin­wei­se des Betrei­bers zu ach­ten. Die­se Warn­hin­wei­se sind Bestand­teil der Teil­nah­me­be­din­gun­gen.

6.5.) Der Ver­an­stal­ter über­nimmt kei­ne Haf­tung für vom jewei­li­gen Betrei­ber unent­gelt­lich ver­wahr­te Gegen­stän­de des Teil­neh­mers oder für einen von ihm für die Ver­wah­rung von Gegen­stän­den der Teil­neh­mer beauf­tra­gen Drit­ten. Eine Ver­si­che­rung gegen Dieb­stahl obliegt dem Teil­neh­mer.

7.) Sperre, Disqualifikation und Ausschluss von der Veranstaltung

7.1.) Macht der Teil­neh­mer bei der Ein­tra­gung sei­ner Ergeb­nis­se der Box Batt­les in die Wer­tungs­ta­bel­le fal­sche Anga­ben, so kann der Teil­neh­mer eine Nicht­wer­tung sei­nes Ergeb­nis­ses erhal­ten, von der Teil­nah­me an der Ver­an­stal­tung zum Teil (Sper­re) oder ganz aus­ge­schlos­sen wer­den (Dis­qua­li­fi­ka­ti­on).

7.2.) Nutzt der Teil­neh­mer die Ver­an­stal­tung als Platt­form für Akti­vi­tä­ten, die das Anse­hen des Ver­an­stal­ters und/oder Spon­so­ren schä­di­gen, behält sich der Ver­an­stal­ter vor, den Teil­neh­mer von der Ver­an­stal­tung aus­zu­schlie­ßen. Ins­be­son­de­re ist jede Wer­bung mit dem Ziel der För­de­rung poli­ti­scher Anlie­gen oder der Unter­stüt­zung natio­na­ler oder inter­na­tio­na­ler Inter­es­sen­grup­pen unzu­läs­sig und führt zum Aus­schluss von der Ver­an­stal­tung.

7.3.) Der Ver­an­stal­ter behält sich jeder­zeit das Recht vor, Teil­neh­mer die dem Ver­dacht oder dem Nach­weis unter­lie­gen, nicht zuge­las­se­ne Sub­stan­zen die unter das Anti-Doping-Gestz (Anti­DopG) fal­len von der Ver­an­stal­tung gänz­lich aus­zu­schlies­sen und eine ent­spre­chen­de Start­sper­re für die Fit­ness Bun­des­li­ga aus­zu­spre­chen.

8.) Widerrufsrecht

8.1.) Soweit in die­sen Teil­nah­me­be­din­gun­gen nichts abwei­chen­des ver­ein­bart wur­de, gel­ten die gesetz­li­chen Bestim­mun­gen zum Wider­ruf und Rück­tritt. Bei außer­halb von Geschäfts­räu­men des Ver­an­stal­ters geschlos­se­nen Ver­trä­gen und bei Fern­ab­satz­ver­trä­gen über Frei­zeit­be­tä­ti­gun­gen besteht gemäß § 312 Abs. 2 Nr. 9 BG kein gesetz­li­ches Wider­rufs­recht, wenn der Ver­trag für die Erbrin­gung einen spe­zi­fi­schen Ter­min oder Zeit­raum vor­sieht.

9.) Schlussbestimmungen

9.1.) Soll­ten ein­zel­ne Bestim­mun­gen die­ser ATB unwirk­sam sein oder wer­den, so bleibt die Wirk­sam­keit der übri­gen Bestim­mun­gen die­ser ATB davon unbe­rührt. An Stel­le der unwirk­sa­men Klau­sel tritt die ein­schlä­gi­ge gesetz­li­che Rege­lung.

Stand: Febru­ar 2018

Fit­ness Bun­des­li­ga Orga­ni­sa­ti­on UG (haf­tungs­be­schränkt)
Tem­pel­ho­fer Damm 224
12099 Ber­lin