Das Team

Die Säulen der Fitness Bundesliga bilden diese drei Herren. Eine kurze Vorstellung.

Nico Bade

Gründer

Ohne Sport gehts einfach nicht

Wie jeder Junge fing auch ich im Garten und auf der Straße an mit Fussball spielen, jedoch bei weitem nicht so wirklich galant. In jungen Jahren begann ich Leichtathletik einige Jahre zu betreiben und nahm hier auch an nationalen Wettkämpfen teil. Währenddessen interessierte ich mich nebenbei für Tischtennis auf Vereinsbasis. 2001 packte mich dann eine ganz neue Leidenschaft und bestimmte mein künftiges Leben in jeder freien Minute, Basketball. Nach dem Abitur leistete ich meinen Dienst für 4 Jahre bei der Bundeswehr als Gebirgsjäger, hier stand die körperliche Leistungsfähigkeit täglich auf dem Programm, auch kam ich hier das erste Mal wirklich in Berührung persönliche Grenzen zu überschreiten, lernte viel über mich selber und gleichzeitig formte ich auch meinen eisernen Willen und Durchsetzungsvermögen für sämtliche Lebenslagen.

Im Anschluss daran zog es mich zum Studium nach Berlin, hier absolvierte ich meinen Bachelor in Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität. Mit Crossfit kam ich dann im Sommer 2015, als Folge zweier Knie Operationen erstmals aktiv in Berührung. Ich wollte meinen Körper fit für das Basketball spielen machen und stärken und bin letztlich dabei geblieben. Nach meinen ersten Classes in denen ich wie noch nie zuvor leblos am Boden lag, hatte mich das Fieber gepackt. Nach anfänglich 2-3 WOD´s die Woche steigerte sich das ganze schnell und ich bin nun 6 mal die Woche in der Box, teilweise zweimal am Tag.

Jeden Tag neue Baustellen an sich selbst zu finden, daran zu arbeiten, zu planen, sich täglich neu herauszufordern, und messbar besser zu werden ist einfach faszinierend. Die Community ist unvergleichlich und meine zweite Familie, die Box mein Wohnzimmer.

Wenn ich mal nicht trainiere belese ich mich gern und plane derzeit einige Zertifizierungsseminare zu absolvieren.

Simon Stützer

Gründer

Auch meine sportliche Karriere begann im Garten mit dem Ball am Fuss. In jungen Jahren startete ich im Fussballverein durch und brannte für den Sport. Mit Nico zusammen spielten wir jede freie Minute auf dem Schulhof Tischtennis, und ich meldete mich in einem Verein an. Leistungsmäßig betreibe ich das bis heute, und mein Verein spielt sogar in der 1. Bundesliga.

Nach dem Abitur und meinem Zivildienst studierte ich in Jena Physik an der Friedrich-Schiller-Universität mit dem Schwerpunkt Lasertechnik. Hier arbeitete ich auch über 5 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Mein Lehrstuhl befindet sich direkt neben der in Jena stehenden Boulderhalle „Plan B“, wo ich dann eine neue Leidenschaft für mich fand. Die Leidenschaft wurde 2015 dann zum Beruf als ich die Boulder Bundesliga gründete.

Meine freie Zeit verbringe ich wie die anderen beiden Jungs zwar nicht in einer Box, dafür aber in der Boulder Halle.

Als Nico mit der Idee für die Fitness Bundesliga daherkam, fand ich das Konzept sowie die Community und das Commitment der Szene total interessant und wir haben sofort losgelegt.

Maximilian Kelm

Gesellschafter

Auch meine sportliche Karriere begann im Garten mit dem Ball am Fuss. In jungen Jahren startete ich im Fussballverein durch und brannte für den Sport. Mit Nico zusammen spielten wir jede freie Minute auf dem Schulhof Tischtennis, und ich meldete mich in einem Verein an. Leistungsmäßig betreibe ich das bis heute, und mein Verein spielt sogar in der 1. Bundesliga.

Nach dem Abitur und meinem Zivildienst studierte ich in Jena Physik an der Friedrich-Schiller-Universität mit dem Schwerpunkt Lasertechnik. Hier arbeitete ich auch über 5 Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Mein Lehrstuhl befindet sich direkt neben der in Jena stehenden Boulderhalle „Plan B“, wo ich dann eine neue Leidenschaft für mich fand. Die Leidenschaft wurde 2015 dann zum Beruf als ich die Boulder Bundesliga gründete.

Meine freie Zeit verbringe ich wie die anderen beiden Jungs zwar nicht in einer Box, dafür aber in der Boulder Halle.

Als Nico mit der Idee für die Fitness Bundesliga daherkam, fand ich das Konzept sowie die Community und das Commitment der Szene total interessant und wir haben sofort losgelegt.